Skip to main content

Mit dem Pizzaofen leckere Speisen zubereiten

Pizzaofen

BBQ-Moesta Pizzaaufsatz für den Kugelgrill. Bild: Jeanette Scheffert / © dehne internet.

Der Markt für Pizzaöfen bietet dir viele verschiedene Modelle. Ob rund, eckig, klein oder groß, für einen Singlehaushalt oder die Großfamilie.

Vor dem Kauf solltest du dich ausführlich informieren, welche Variante zu dir passt. Bei der großen Vielfalt wird aber sicherlich das Richtige für dich dabei sein. Schaue dich einfach mal um. Der Pizzaofen ist eine schnelle und einfache Variante in kurzer Zeit eine saftige, knusprige Pizza zuzubereiten. Je nachdem mit welchem Gerät du arbeitest, kannst du auch richtige Holzscheiten verwenden, die heizen deinen Pizzaofen so richtig ein. Im Ofen findet man einen Pizzastein, der die Wärme speichert und gleichmäßig an den Pizzaboden abgibt. Vielleicht hast du es bei den Italienern schon mal gesehen, das die Pizza zwischendurch immer mal mit dem Pizzablech gedreht wird, damit der Boden nicht verbrennt. Unter anderem können auch Brot, Flammkuchen, überbackene Gerichte und Brötchen mit dem Pizzaofen zubereitet werden.

Elektro oder Outdoor

Wer es schnell und unkompliziert mag, sollte sich für einen elektrischen oder gasbetriebenen Pizzaofen entscheiden. Anders als bei den Outdoor-Öfen kann die Temperatur bei diesen Modellen punktgenau eingestellt werden. Die Pizzaöfen im Outdoorbereich werden mit Kohle, Briketts oder Pellets auf Temperatur gebracht, wodurch es ein bisschen Übung braucht, um die gewünschte Temperatur zu halten.

In Pizzaöfen können Temperaturen von 350°C bis 500°C entstehen.

Outdoor-Pizzaofen

Wie bereits erwähnt wird dieser Ofen mit Holz, Briketts o.Ä. erhitzt. In ca. 10 Minuten hat der Ofen seine Temperatur von ca. 500°C erreicht. Durch die extreme Hitze sind die selbstgemachten Pizzen in maximal 5 Minuten fertig. Je nach Größe des Modells haben sogar mehrere Pizzen darin Platz.

Die Anschaffung kann entsprechend teuer werden, wenn es sich um ein schickes, großes Modell handelt. Die Edelstahlhauben werden sehr heiß, daher solltest du mit einem Grillhandschuh arbeiten, um Verbrennungen zu vermeiden. Den Outdoor-Pizzaofen kann man nur unter freiem Himmel verwenden, somit ist gutes Wetter vorauszusetzen.

Elektro-Pizzaofen

Auf Knopfdruck die perfekt gebackene Pizza, mit der elektronischen Variante. In unter zehn Minuten erreicht das Gerät bis zu 400°C. Die Gräte sind meist kompakt und finden noch genügend Platz in der Küche. Der Pizzaofen ist überall einsatzbereit und in etwa 8 Minuten ist das Backwerk knusprig und saftig.

Eine Alternative zu den beiden Pizzaofen-Varianten ist die Verwendung eines Pizzasteins auf dem Grill.

Produkte zum Thema Pizzaofen werden bald verfügbar sein.