Skip to main content

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Grillrost

Grillrost. Bild: Jeanette Scheffert / © dehne internet.

Es kann aus verschiedenen Gründen passieren, dass das Grillrost ersetzt werden muss. Dann steht die Frage im Raum, aus welchem Material das Neue bestehen soll. Edelstahl? Gusseisen? Eine verchromte Variante?  Alle Materialien haben Vor- und Nachteile.

Verchromt

Verchromte Grillroste sind meist die günstigsten Modelle. Und wir wissen ja: „Wer billig kauft, kauft zweimal“ und genauso ist es auch hier der Fall. Die Schutzschicht löst sich nach einiger Zeit ab und das Produkt wird unbrauchbar.

Edelstahl

Ein Grillrost aus Edelstahl wird jahrelang an vielen Grillabenden gute Dienste erweisen, ganz ohne besondere Pflege. Das Material ist problemlos zu reinigen, sieht schick aus und ist leicht in der Handhabung. Einziger Nachteil ist das die Hitze nicht optimal verteilt wird und dadurch nicht immer das gewünschte Grillmuster entsteht.

Gusseisen

Ein Grillrost aus Gusseisen lohnt sich für die Grillexperten, denn man benötigt ein bisschen Übung damit. Dieses Material braucht eine gewisse Pflege, damit es nicht anfängt zu rosten. Die Verteilung der Hitze ist optimal, so entstehen diese klassischen Grillmuster auf den Steaks usw. Ein gusseisernes Grillrost hat eine sehr hohe Lebenszeit.

Produkte zum Thema Grillroste werden bald verfügbar sein.