Skip to main content

Was ist Flüssigrauch?

Flüssigrauch

Flüssigrauch für ein schnelles Raucharmoa. Bild: Jeanette Scheffert / © dehne internet.

Hast du keine Zeit und keine Lust dich mit räuchern zu beschäftigen, möchtest aber trotzdem ein leckeres Raucharoma auf deinem Fleisch, dann ist Flüssigrauch eine gute Alternative für dein Fleisch, fisch oder Gemüse.

Wie wird Liquid Smoke hergestellt?

Wie du dir sicherlich denken kannst, wird Flüssigrauch aus Rauch hergestellt. Um Vollrauchkonzentrate zu erzeugen wird der Rauch kondensiert. Der entstandene Rauch der durch die Verbrennung von Holzchips & Co. entsteht, wird also gereinigt. Beim Räuchern können sich Schadstoffe entwickeln, wie Teer und Ruß. Diese werden aus dem Rauchkonzentrat herausgefiltert.

Ist Flüssigrauch schädlich?

Beim klassischen räuchern entstehen Schaftstoffe wie Teer, Asche und polyzyklische aromatsische Kohlenwasserstoffe kurz gesagt (PAK). Sie entstehen, wenn das Holz verglimmt. Natürlich nehmen unsere Lebensmittel diese Stoffe auch auf. Bei der Herstellung von Flüssigrauch werden diese Schadstoffe herausgefiltert, somit gelten sie in der Lebensmittelindustrie als weniger gesundheitsgefährdend.

Wie man aber immer so schön sagt, die Dosis macht das Gift. Egal ob räuchern oder Flüssigrauch, zu viel sollte man davon sicherlich nicht verzehren. Achte hier immer auf Ausgewogenheit. Das gilt aber ja generell für alle Lebensmittel die man zu sich nimmt.

Ein kleiner Spritzer Flüssigrauch auf deinem Fleisch wird dir nicht schaden. Und das räuchern solltest du sicherlich nicht jeden Tag machen. Wenn man zwischendurch mal räuchert und anschließend sein leckeres Räucherfleisch verzehrt, ist das alles im Rahmen.

Möchtest du das leckere Raucharoma in der Flasche mal ausprobieren, kannst du dich einmal umschauen. Wir haben dir alle leckeren Sorten an Flüssigrauch herausgesucht. Lass es dir schmecken.

Produkte zum Thema Flüssigrauch werden bald verfügbar sein.